Philosophie

Wie unterscheiden sich meine Bilder von denen anderer Theater- und Ballettfotografen?

Dieses zu erklären fällt mir stets schwer. Jedoch nicht deswegen, weil ich es nicht weiß, sondern, weil es ein tiefentwickelter Vorgang ist, den zu beschreiben, mir ganz einfach die passenden Worte fehlen.

Ich will es im Folgenden trotzdem versuchen…

Einmal ist es die Liebe zum Gesehenen, die ein Bild einzigartig werden lässt. Aber das haben noch viele Fotografen in ihrem Tun verankert. Ein immens wichtiger Aspekt meiner Arbeit ist, dass ich begleitend an dem Entstehen einer Produktion teilnehme. Ich nehme die Anregungen der Proben, die gruppendynamischen Prozesse während der Proben, die Intentionen der Regisseure und Choreographen auf, und lasse sie in meine Betrachtung des Werkes, in meine Sicht auf die Künstler einfließen.

Dass ich selbst Theaterregisseur und -ausstatter bin, der selbst als Sänger, Schauspieler und früher auch ansatzweise als Tänzer auf der Bühne stand, bedingt genaue Kenntnisse über sämtliche Theaterabläufe und garantiert mein unauffälliges und störungsfreies Arbeiten im Bühnenbereich.